VorkommenLinks (1)
Länder:+41Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

Anmerkung: Ein bis zum 23.08.2013 hier gezeigtes Unterseitenfoto aus Schleswig-Holstein war fehlbestimmt und wurde zu Eulithis_prunata verschoben.

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

1.5. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Ähnliche Arten

Bei Ecliptopera silaceata zieht sich eine schwärzliche Linie durch die gesamte äussere Querlinie, bei Ecliptopera capitata ist das nur im Bogen am Vorderrand der Fall. Bei Ecliptopera silaceata sind Kopf, Thorax und Körper meist schwärzlich, manchmal mit gelbbräunlichem Mittelstreifen, bei Ecliptopera capitata dagegen gelb. Text Harald Lahm im [Forum].

2.4. Genitalien

2.4.1. Männchen
2.4.2. Weibchen

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

„silaceus ockergelb, wegen der gelben Adern der Vorderflügel.“

Spuler 2 (1910: 65L)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Unterarten

3.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [113].