VorkommenLinks (1)
Länder:+29Kontinente:EUAS
Falter
Ältere Raupenstadien
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Beschreibung von John Curtis als Alcis sericearia
Biologie
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ältere Raupenstadien

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

1.5. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

2.4. Beschreibung von John Curtis als Alcis sericearia

3. Biologie

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

ribes Johannisbeere, auf einer Verkennung der Futterpflanze beruhende Namengebung.“

Spuler 2 (1910: 104R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Falsche Lesart

Dies ist eine Fehlinterpretation der [AnimalBase] der Uni Göttingen. Der erste Buchstabe „R“ ist in der Originalbeschreibung etwas auseinandergezogen, so dass er wie „Pr“ aussieht. Im Vergleich mit den anderen Tafeln Clercks wird klar, dass das r anders aussieht. Am deutlichsten wird dies auf Tafel 7, fig. 3: „Prunata“.

(Autor: Jürgen Rodeland)

4.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Clerck, C. (1759): Icones Insectorum rariorum Cum Nominibus eorum trivialibus, locisqve e C. LINNÆI Arch. R. et Eqv. Aur. Syst. Nat. allegatis. Sectio Prima: [8 unpaginierte Textseiten], pl. 1-16. Holmiae. — Digitalisat der Bibliothèque nationale de France: [pl. 6 mit fig. 5].
  • Curtis, J. (1823-1840): British Entomology; Being Illustrations and Descriptions of the Genera of Insects Found in Great Britain and Ireland: Containing Coloured Figures from Nature of the Most Rare and Beautiful Species, and in Many Instances of the Plants upon which they are Found. Vol. VI. Lepidoptera, Part II. — [Not paginated]. London (E. Ellis & Co.).
  • Ebert (2003) (= Ebert 9), 472-474