Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Etymologie (Namenserklärung)

Nach dem österreichischen Lepidopterologen Hans Rebel (1861-1940).

2.2. Andere Kombinationen

2.3. Faunistik

Locus typicus nach Wehrli (1924: 95): [Italien, Piemont], Mont Gelas [Monte Gelàs], 3.000-3.150 m.

2.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Wehrli, E. (1924): Nice-St. Martin Vésubie-Digne. Ein Beitrag zur Lepidopterenfauna der Alpes Maritimes und der Basses Alpes. — Deutsche Entomologische Zeitschrift „Iris“ 38: (1) 50-57, (2-3) 59-98, pl. I [hier: 95-96, pl. I fig. 11]. Dresden.
  • Zerny, H. (1940): Hans Rebel †. — Zeitschrift des Wiener Entomologen-Vereines 25 (6): 113-115, pl. XVII. [PDF auf zobodat.at]