VorkommenLinks (0)
Länder:+1Kontinente:EU
Falter
Männchen
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Weidlich (2014) schreibt kurz und knapp: "Die neue Art wird meiner Ehefrau Dr. Ilona Weser gewidmet."

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Taxonomie

Arnscheid & Weidlich (2017) sehen Brevantennia als Untergattung von Dahlica an, nicht mehr als Gattung.

4.4. Verbreitung

Weidlich (2014) kennt bisher 3 Fundorte in der zentralen Slowakei.

4.5. Typenmaterial

Weidlich (2014) teilt mit: "Holotypus: ♂, e.p. 14.- 16.05.2010: Europa centralis, Žilinský kraj, Nationalpark "Niedere Tatra", Umg. Liptovský Hrádok, Malužiná 1 km NW, 700 m NN, leg. Dr. M. Weidlich (Abb. 1). Er befindet sich in coll. Museum für Naturkunde des Leibniz Institutes in Berlin."

Dazu gibt es eine sehr lange Serie an Paratypen, zu der Weidlich (2014) zusammenfassend schreibt: "Das Typenmaterial umfasst 122 Männchen mit Säcken, 44 Weibchen mit Säcken und 418 Säcke und stammt von drei Lokalitäten (Abb. 4). Es befindet sich in coll. Museum für Naturkunde des Leibniz Institutes in Berlin, coll. Tiroler Landesmuseen Betriebsgesmbh (Innsbruck/Österreich), coll. W. Arnscheid (Bochum) und coll. M. Weidlich."

4.6. Literatur