VorkommenLinks (1)
Länder:+44Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Diagnose
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Parasitoide
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

Besonderheit: Die Raupe ist im Entomologenjargon als "[Mordraupe]" bekannt, da sie nicht nur in der Zucht, sondern auch im Freiland regelmäßig andere Insekten, vor allem weichhäutige Larven verzehrt - bisweilen auch Exemplare der eigenen Art.

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

2. Diagnose

2.1. Weibchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Parasitoide

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„τραπξζιον ungleichseitiges Viereck, wegen der Form des Mittelfeldes der Vorderflügel.“

Spuler 1 (1908: 244R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata. 1-824. Holmiae (Laurentius Salvius).
  • Steiner (1997) (= Ebert 6), 405-409.