VorkommenLinks (1)
Länder:+39Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Ähnliche Arten
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

Anmerkungen:

Das bis zum 30. März 2012 hier gezeigte Falterbild von F. Riegel wurde wegen Zweifeln an der Determination entfernt. [Forum]

Ein bis zum 7. Januar 2014 hier gezeigtes Falterbild aus der Schweiz (einschl. Raupen- und Habitatbild) wurde aufgrund einer Bestimmungskorrektur zu Orthotaenia undulana verschoben. [Forum]

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Fraßspuren und Befallsbild

1.5. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Ähnliche Arten

Links: Phiaris umbrosana

Mitte: Orthotaenia undulana

Rechts: Celypha lacunana

Alle Falter leg., det., coll. & Foto: Friedmar Graf [Forum]

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

Die Raupen sind sehr polyphag.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Was die Herren Denis & Schiffermüller 1775 bei der Namensvergabe im Sinn hatten, kann man nicht wissen. Plausibel erscheint mir die Übersetzung „Seenzwergin“ (lat. lacus = See, Teich, Lache, Gewässer, Becken, Brunnen, Wanne ... – hier im Ablativ lacu als Ortsangabe; lat. nanus = Zwerg, nana = Zwergin). Siehe auch einige der Fundortangaben hier weiter oben: angelegter Teich, Auenwaldrand, Elsteraue, Fischteichkomplex, Regenauffangbecken.

(Autor: Jürgen Rodeland)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)