VorkommenLinks (0)
Länder:+4Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

3. Weitere Informationen

3.1. Faunistik

Huemer & Nel (2005) beschrieben die Art aus Südfrankreich. Gastón & Vives Moreno (2020: 316) berichten über den Erstnachweis für Spanien. Mit dem oben gezeigten Belegtier aus Friaul, Lago del Predil, 1080 m, wies Helmut Deutsch die Art erstmals für Italien nach. Huemer & Wieser (2020) melden den Fund zahlreicher Falter bei ihren Lichtfängen in den Cottischen Alpen (Italien).

(Autor: Erwin Rennwald)

3.2. Literatur

  • Gastón, J. & A. Vives Moreno (2020): Contribución al conocimiento de los Lepidoptera de España con la descripción de cuatro nuevas especies para nuestra fauna y otras citas de interés (Insecta: Lepidoptera). — SHILAP Revista de lepidopterología 48 (190): 307-324.
  • Erstbeschreibung: Huemer, P. & J. Nel (2005): Caryocolum mazeli n. sp., a new species from southern France (Lepidoptera, Gelechiidae). — Bulletin de la Société Entomologique de France 110 (2): 125-127. [PDF auf persee.fr]
  • Huemer, P. & C. Wieser (2020): Bemerkenswerte Neufunde von Schmetterlingen (Lepidoptera) für Italien (Cottische Alpen). — Carinthia II, 210/130: 457-470.