Vorkommen
Länder:+10Kontinente:EU
Falter
Puppe
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

1-2: Kroatien, Metkovic, Weibchen am Licht, ex ovo-Zucht, Mitte Juli 2008 (Fotos: Franz Grünwald), cult. & det. Franz Grünwald [Forum]

3-10: Bulgarien, Melnik, ♀ am Licht Ende Mai 2009, leg. Herbert Beck (Studiofotos: Ingrid Altmann), cult. e.l. Ingrid Altmann, det. Herbert Beck [Forum]

3: 10. Juni 2009

4: 14. Juni 2009

5-6: 17. Juni 2009

7-8: 22. Juni 2009

9-10: 26. Juni 2009

11-12: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Stadt Zhukovskiy, 9. Oktober 2017 (leg., cult. & fot.: Andrey Ponomarev), conf. Alexej Matov [Forum]

3. Puppe

4. Diagnose

• Diffus dunkel ausgefüllte Makeln ohne helle Umrandung

• Feld zwischen äußerer Querlinie und Wellenlinie verdunkelt

• Orangefarbener Fleck/Streif am Außenrand der Nierenmakel (arttypisch; das hat keine Hoplodrina) [Text: Axel Steiner]

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Erstbeschreibung

5. Biologie

5.1. Habitat

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

Caradrina, ein Fluß in Albanien und wahrscheinlich, wie die meisten von Ochsenheimers Gattungsnamen ohne entomologische Bedeutung.

Morpheus, der Gott der Träume, wohl auch ohne entomologischen Bezug. (Text: Axel Steiner)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Synonyme

6.4. Unterarten

6.5. Taxonomie

Die Art wurde früher bei den Hadeninae geführt.

6.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: Hufnagel, J. S. (1766): Fortsetzung der Vierten Tabelle Von den Insecten, besonders den so genannten Nachteulen als der zwoten Klasse der Nachtvoegel hiesiger Gegend. - Berlinisches Magazin 3 (3): 279-309.