VorkommenLinks (1)
Länder:+15Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Diagnose
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

2. Diagnose

Mittelgross, dunkler als die andern Capperia-Arten; Randbeschuppung der letzten Hinterflügelfeder am Vorderrand kürzer als am Hinterrand, die Federspitze beidseits nicht erreichend, an der Federspitze einzelne nach unten gerichtete schwarze Schuppen. (Text: Rudolf Bryner)

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

Ohne Bild in BH, nur verlinkt, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm - Bründlalm, 1400 m, Weide, 14. Juni 2017 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Falterfotos im Forum] und [Genitalpräparat neu fotografiert]

2.3.2. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Synonyme

  • Capperia marrubii Adamczewski, 1951 (In der Bestimmungshilfe als eigenständige Art geführt)

3.3. Literatur

  • Fazekas, I. (2007): Capperia fusca (Hofmann, 1898) is a new species in Hungary (Lepidoptera: Pterophoridae). — Natura Somogyiensis 10: 213-218 [PDF auf smmi.hu].
  • Erstbeschreibung: Hofmann, O. (1898): Beobachtungen über die Naturgeschichte einiger Pterophoriden-Arten. — Illustrierte Zeitschrift für Entomologie 3: 306-308, 339-342. Neudamm (J. Neumann).

3.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)