Vorkommen
Länder:E+7Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Weibchen
Erstbeschreibung
Später hierzu erschienener Text
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Puppe

4. Diagnose

4.1. Weibchen

4.2. Erstbeschreibung

4.3. Später hierzu erschienener Text

5. Biologie

5.1. Habitat

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

casta: „castus rein, keusch; wegen der weißen Färbung.“

Spuler 1 (1908: 264R)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Synonyme

6.4. Datierung der Esperschen Texte und Tafeln

Wir folgen den Angaben von Heppner (1981), auch hinsichtlich des Vorhandenseins oder Fehlens eckiger Klammern.

6.5. Faunistik

Wymann et al. (2015) schreiben zur Schweiz: "Die von Vorbrodt 1911 erwähnten Funde bei Genf (ein Beleg in der Sammlung des NMBE) und im Wallis (nur Literaturangabe) sowie eine alte, nicht mehr überprüfbare Meldung von Biel bedürfen der Bestätigung." und "Falls in der Schweiz vorkommend, ist die Art als Bewohnerin steppenartiger Habitate schutzbedürftig." In der zugehörigen Verbreitungskarte werden die letztgenannten Meldungen mit Fragezeichen eingetragen, das Belegtier bei Genf aber mit Symbol "vor 1960" als Nachweis akzeptiert.

(Autor: Erwin Rennwald)

6.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: Esper, J. C. [1786-1794]: Der europäischen Schmetterlinge Vierten Theils erster Band welcher die Eulenphalenen von Tom. IV. Tab. LXXX. Noct. 1. — Tom. IV. Tab. CXXV. Noct. 46. und die Bogen A bis Aaa enthält. 1-372, pl. LXXX-CLXXXIII.
  • Esper, J. C. [1794-1805]: Der europäischen Schmetterlinge Vierten Theils zweiter Band zweiter Abschnitt welcher die Eulenphalenen von Tom. IV Tab. CLXXXIX. Noct. 100. — Tom. IV. Tab. CXCVIII. Noct. 119. und die Bogen A bis M enthält. 1-85, pl. CLXXXIX-CXCVIII.
  • Heppner, J. B. (1981): The dates of E. J. C. Esper's Die Schmetterlinge in Abbildungen ... 1776–[1830]. — Archives of Natural History 10 (2): 251–254.
  • Wymann, H.-P., Rezbanyai-Reser, L. & M. Hächler unter Mitarbeit von A. Luginbühl (2015): Die Eulenfalter der Schweiz. Lepidoptera: Noctuidae, Pantheidae, Nolidae. — Fauna Helvetica 28: 1-960 S.; (CSCF & SEG) Neuchâtel.

6.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)