VorkommenLinks (1)
Länder:+39Kontinente:EUASAF
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

1.5. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Pinus Föhre, als Nahrungspflanze.“

Spuler 2 (1910: 114R)

4.2. Abweichende Schreibweisen

4.3. Andere Kombinationen

4.4. Synonyme

4.5. Unterarten

4.6. Literatur

  • Ebert, Steiner & Trusch (2003) (= Ebert 9), 513-516.
  • Eitschberger, U. & H. Steiniger (1975): Eine neue Unterart des Kiefernspanners (Bupalus piniarius) aus Südwesteuropa (Lep., Geometridae). — Entomologische Zeitschrift 85 (21): 240-244. Ex libris Jürgen Rodeland.
  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata. 1-824. Holmiae (Laurentius Salvius).