Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Asteraceae:] Artemisia vulgaris (Gewöhnlicher Beifuß)

[bladmineerders.nl] nennt Artemisia vulgaris als Wirtspflanze. Sie stammt vermutlich aus der Erstbeschreibung, die ich noch nicht einsehen konnte.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Die Art ist bisher nur aus dem Süden Spaniens bekannt.

4.2. Typenmaterial

Deschka (1980: 192-193): „Holotypus ♂: „Hispania, Prov. Granada, Guadix, e. l. 5.1978. Leg. M. u. W. Glaser. - Artemisia sp. - Eukitt-Präp. Nr. 1443, G. Deschka. - Bucculatrix andalusica Deschka. Holotypus.“ 79 Paratypen (Imagines) und 5 Kokons, analog etikettiert.

17 Paratypen (Imagines) und die 5 Präparate der Kokons befinden sich in der Sammlung des Autors. Der Holotypus und die 62 anderen Paratypen sind in der Sammlung von Ing. Wolfgang Glaser, Wien.“

4.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: Deschka, G. (1980): Bucculatrix andalusica sp. n. aus Spanien (Lep., Bucculatricidae). Entomologische Berichten 40: 190-194. Amsterdam .