Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Asteraceae:] Phagnalon saxatile [= Conyza saxatilis]

Schon Walsingham (1908) meldet von Guimar (Teneriffa) zahlreiche Raupenfunde an Phagnalon saxatile, der einzigen bisher bekannten Nahrungspflanze der Art.

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Die Art wurde von Guimar (Teneriffa) beschrieben. Außer von den Kanaren ist sie auch aus Spanien, von Mallorca und Rhodos bekannt. Die Pflanze selbst ist noch etwas weiter verbreitet, z.B. auch an den Felsküsten Südfrankreichs zu finden. So überrascht es nicht, dass die inzwischen gesperrte Website pathpiva.fr auch Falter- und Raupenbilder aus dem Departement Bouches-du-Rhône (Frankreich) zeigte.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.2. Literatur

  • Erstbeschreibung: Walsingham (1908): Microlepidoptera of Tenerife. — The Proceedings of the Zoological Society of London for the Year 1907: 911-1034 + pl. LI-LIII.