Vorkommen
Länder:+8Kontinente:EU
Falter
Raupe
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Diagnose

3.1. Männchen

3.2. Weibchen

3.3. Geschlecht nicht bestimmt

3.4. Genitalien

3.4.1. Männchen

3.5. Erstbeschreibung

4. Biologie

4.1. Habitat

Zuchttipps zu Bryophilinae-Raupen gibt Axel Steiner im [Forum].

5. Weitere Informationen

5.1. Etymologie (Namenserklärung)

Ereptricula Diminutiv Femininum von ereptor (lat.) Räuber, also soviel wie "kleine Räuberin". Namen dieses Typs waren bei den kleineren Noctuiden wie den Bryophilinae-Arten oder bei der Oligia-Verwandtschaft im 18./19. Jahrhundert allgemein sehr populär. Eine Bedeutung oder nähere Beziehung zu den so benannten Arten bestand wohl nicht. (Text: Axel Steiner)

5.2. Andere Kombinationen

5.3. Unterarten

5.4. Faunistik

Nach Sauter & Whitebread (2005) gehört die Art zur Schweizer Fauna. Sicher nachgewiesen ist sie hier nur im Münstertal GR und im Unterengadin (Wymann et al. 2015).

5.5. Literatur