Vorkommen
Länder:+11Kontinente:EU
Falter
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Weibchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Xanthorrhoeaceae:] Asphodelus ramosus (Ästiger Affodill)
  • [Xanthorrhoeaceae:] Asphodelus sp. (Affodill)

Schon Millière (1857) beschreibt in der Erstbeschreibung der Art aus Südfrankreich auch die Raupe und deren Lebensweise am Ästigen Affodill. Ungewöhnlich für einen Wickler lebt die Raupe nicht zwischen zusammengesponnenen Pflanzenteilen, sondern im oberen Teil des Stängel ihrer Nahrungspflanze, wo sich die ausgewachsenen, 16-18 mm langen Raupen im April durch Löcher im Stängel in diesem Bereich verraten. Die Art scheint auf Asphodelus als Nahrungspflanze beschränkt zu sein, wobei neben Asphodelus ramosus keine konkreten Arten genannt wurden.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: Millière, P. (1857): Description d'un Platyomide nouveau et histoire des métamorphoses de sa larve. — Annales de la Société entomologique de France, Troisième Série 5: 799-805, pl. 14.