Vorkommen
Länder:+22Kontinente:EU
Falter
Raupe
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Diagnose

3.1. Männchen

3.2. Weibchen

3.3. Erstbeschreibung

Später hierzu erschienener Text

4. Biologie

4.1. Habitat

5. Weitere Informationen

5.1. Etymologie (Namenserklärung)

(die im Sumpfe Lebende, wegen des Vorkommens auf sumpfigen Wiesen).

Spuler 1 (1908: 234R)

5.2. Andere Kombinationen

5.3. Synonyme

5.4. Taxonomie

Je nachdem, ob man Hydrillula als eigenständige Gattung oder Untergattung von Athetis wertet, wird die Art unter Hydrillula pallustris oder Athetis pallustris geführt. Letzteres ist aktuell meist akzeptiert, doch auch ersteres findet sich in der aktuellen Literatur, z.B. in der Liste von Aarvik et al. (2017).

(Autor: Erwin Rennwald)

5.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben von Hemming (1937: 256 und 178). Für die Tafel 79 gibt Hemming als Zeitspanne, innerhalb der sie publiziert wurde, “[July 1803]-[1808]” an, für den Text 20. April 1823.

(Autor: Jürgen Rodeland)

5.6. Literatur