VorkommenLinks (1)
Länder:+33Kontinente:EUAS
Falter
Kopula
Raupe
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Raupennahrungspflanzen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Kopula

1.3. Raupe

1.4. Fraßspuren und Befallsbild

1.5. Puppe

1.6. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Geschlecht nicht bestimmt

2.4. Genitalien

2.4.1. Männchen
2.4.2. Weibchen

2.5. Erstbeschreibung

3. Biologie

Eine um Bestände des Kleinen Sauerampfers (Rumex acetosella) häufige Art. Sie ist von April bis September in den Heidegebieten zu finden. [Friedmar Graf]

3.1. Habitat

3.2. Raupennahrungspflanzen

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Polygonaceae:] Rumex acetosella (Kleiner Sauerampfer)

Die Raupe ernährt sich von Blüten und Blättern des Kleinen Sauerampfers (Rumex acetosella). Schütze (1931) erklärte zur Raupe: "In mit Erdkörnern und Sand bedeckten Gespinstschläuchen am obersten Wurzelteil und untersten Trieben von Rumex acetosella, die Blätter benagend. Die Schläuche gehen zum Teil in die Erde. Verwandlung in der Wohnung (Sorhagen, Stange)."

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Literatur