Vorkommen
Länder:+23Kontinente:EUAS
Falter
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Ähnliche Arten
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Geschlecht nicht bestimmt

2.4. Ähnliche Arten

Vergleich: Archanara neurica - Archanara dissoluta

Archanara neurica:

  • Unterseite beider Flügel einfarbig braun ohne dunkle Mittelpunkte.
  • Nierenmakel breit, in der Mitte weniger eingeschnürt.
  • Hinterflügel durchschnittlich einfarbiger, Basis weniger aufgehellt, ohne Querlinie.

Archanara dissoluta:

  • Unterseite beider Flügel einfarbig braun mit dunklen Mittelpunkten, manchmal scharf ausgeprägt, manchmal weniger deutlich, aber immer zu erkennen.
  • Nierenmakel in der Mitte mehr oder weniger stark eingeschnürt, manchmal 8-förmig.
  • Hinterflügel an der Basis durchschnittlich stärker aufgehellt, Querlinie als dunkle Punktreihe an den Adern oft vorhanden.
  • insgesamt viel variabler; die dunkel schokoladenbraunen Formen gibt es m. W. nur bei dissoluta.
  • Costa oft stärker konvex, besonders bei den Weibchen.

Text: Axel Steiner

2.5. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

(dissolutus aufgelöst, weil die schwarzen Punkte, welche bei der vorigen Art (Archanara neurica) in der Nierenmakel stehen, hier fehlen, aufgelöst sind).

Spuler 1 (1908: 217R)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Treitschke, F. (1825): Die Schmetterlinge von Europa 5 (2): 1-448. Leipzig (Gerhard Fleischer).