Vorkommen
Länder:+10Kontinente:EU
Falter
Puppe
Männchen
Weibchen
Männchen
Habitat
Parasitoide
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

1-2: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., im Garten, 23. April 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner

3: Deutschland, Baden-Württemberg, Erbach-Donau Umg., 470 m, gefunden unter loser Rinde an Weide, 17. Mai 2008 (Foto: Thomas Müller), det. Thomas Müller, conf. Stefan Ratering [Forum]

4-5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, auf Weiden (Salix sp.), 16. Mai 2012 (leg. & fot.: Andrey Ponomarev), det. Aleksandr Boldyrev[Forum]

6-10: Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Schaumburg, Umgebung Rodenberg, Streuobstwiese in Gewässernähe, 70 m, 21.-27. April 2014 nachts an schmalblättriger Weide (Salix spec.) mit abblätternder Borke geleuchtet (cult., det. & Fotos: Tina Schulz)[Forum]

6 & 7: 21. April 2014

8: 22. April 2014

9-10: 27. April 2014

11 & 12: Deutschland, Niedersachsen, Bad Nenndorf, Kreuzung „Drei Steine“, 75 m, Reihenpflanzung von ca. zwanzig alten Kopfweiden (schmalblättrige Salix spec.), 25. Mai 2017 (det. & fot. [12 = Freilandfoto]: Tina Schulz)

13: Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Schaumburg, Rodenberg, Nähe Bäckerei Strietzel, renaturierter Abschnitt der Rodenberger Aue, 66 m, 4. Mai 2020 (det. & Freilandfoto: Tina Schulz) [Forum]

3. Puppe

1: 9. Mai 2014

2-5: 13. Mai 2014

6-7: 17. Mai 2014

4. Diagnose

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Genitalien

4.3.1. Männchen

5. Biologie

5.1. Habitat

5.2. Parasitoide

1-2: 11. Mai 2014

3: 13. Mai 2014

4: 11. Mai 2014

5: 7. Juni 2014

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

fissipuncta: „fissus gespalten, punctum Punkt, weil die Saumpunkte wie gespalten aussehen.“

Spuler 1 (1908: 246L)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Synonyme

6.4. Unterarten

6.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [78].