VorkommenLinks (1)
Länder:+33Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Raupenahrungspflanzen
Parasitoide
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

2.4. Erstbeschreibung

Im Folgejahr dazu erschienene Abbildung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Raupenahrungspflanzen

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Asteraceae:] Pentanema conyzae [= Inula conyzae, Inula conyza] (Dürrwurz, Dürrwurz-Alant)
  • [Asteraceae:] Pentanema helveticum [= Inula helvetica] (Schweizer Alant)
  • [Asteraceae:] Pentanema montanum [= Inula montana] (Berg-Alant)
  • [Asteraceae:] Pulicaria dysenterica (Ruhr-Flohkraut, Großes Flohkraut)

Pentanema conyzae, Pentanema helveticum und Pulicaria dysenterica werden als Raupennahrung u.a. durch die oben gezeigten Bilder belegt.

Nach dem Abstract von Meert (2021) fand dieser die Raupe in Südfrankreich in frischen Blütenköpfchen von Inula montana (jetzt Pentanema montanum), einer zuvor nicht bekannten Nahrungspflanze der Art.

3.4. Parasitoide

3.5. Syntope Fruchtfliegenart

Myopites inulaedyssentericae: Siehe [Forumsbeiträge] von Rudolf Bryner.

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Taxonomie

Bei Apodia martinii Petry, 1911 [Nr. 03293 in Karsholt & Razowski (1996), syn. nach Elsner, Huemer & Tokár (1999)] handelt es sich wahrscheinlich nicht um eine eigenständige Art. Bis zur endgültigen Klärung wird das Taxon hier aber getrennt verwaltet, siehe Apodia martinii.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.3. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Woodward (1922: 380) [Digitalisat auf biodiversitylibrary.org] teilt die Publikationsjahre des Bandes mit: 1-112 (mit ?) und pl. 51-56 1842, 113-480 (mit ?) und pl. 57-72 1843, 481-[555] (mit ?) und pl. 73-80 1844, pl. 81-90 1845.

(Autor: Jürgen Rodeland)

4.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Duponchel, P.-A.-J. (1842-[1845]): Histoire naturelle des lépidoptères ou papillons de France. Supplément aux tomes quatrième et suivants: 1-554, [555], pl. LI-XC. Paris (Méquignon-Marvis).
  • Elsner, G., Huemer, P. & Z. Tokár (1999): Die Palpenmotten (Lepidoptera, Gelechiidae) Mitteleuropas. Bestimmung – Verbreitung – Flugstandort – Lebensweise der Raupen: 1-208. Bratislava (František Slamka).
  • Gaedike, R. (2009): Nachtrag 2008 zum Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Microlepidoptera). — Entomologische Nachrichten und Berichte 53 (2): 75-100.
  • Meert, R. (2021): Additional information about the bionomics of Apodia bifractella (Lepidoptera: Gelechiidae). — Phegea, 49 (1): 6–9.
  • [SCHÜTZE (1931): 198]
  • Stainton, H. T. (1867): The natural history of the Tineina 10: I-XI, 1-304, Gelechia pl. IX-XVI. London (John van Voorst) – Paris (Deyrolle) – Berlin (E. S. Mittler und Sohn). — Digitalisat auf archive.org: [238-245], [pl. XV fig. 1].
  • Woodward, B. B. (1922): Catalogue of the Books, Manuscripts, Maps and Drawings in the British Museum (Natural History). Vol. VI. Supplement: A–I: i-iv, 1-511, 1-48. London.

4.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)