VorkommenLinks (1)
Länder:+30Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

1.5. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Geschlecht nicht bestimmt

2.4. Genitalien

2.4.1. Männchen

2.5. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Lebensweise

Nakano & al. (2009: 124) stellen in einer Tabelle einige Lepidopteren-Arten zusammen, bei denen die Männchen durch Stridulation Ultraschall-Laute erzeugen können. Die von Amphipyra perflua generierte Lautstärke im Abstand von 1 cm vom Falter wird mit über 90 dB SPL angegeben.

(Autor: Jürgen Rodeland)

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Perfluere (lat.) durchfließen, durchlaufen, wohl auf die Vorderflügelzeichnung bezogen, entweder auf die äußere Querlinie oder auf das die Vorderflügel dunkel durchlaufende Mittelfeld. (Text: Axel Steiner)

4.2. Synonyme

4.3. Literatur