Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

Merkmale: sehr kleine Art; Labialpalpen-Endglied sehr kurz, ragt kaum aus der Beschuppung des Mittelgliedes heraus. Text: Rudolf Bryner

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Lamiaceae:] Stachys recta (Aufrechter Ziest)

Scholz & Jäckh (1993) schreiben: "Nach Chrétien lebt die Raupe im VI an Stachys recta L., zuerst die Seitentriebe, dann die Endtriebe fressend; an südexponierten Felsen (Lhomme 1936: 489). Ein fälschlich als "desmodactyla" bestimmtes Exemplar [...] aus der Coll. Bauer (ZSM) wurde ebenfalls mit Stachys recta L. erzogen."

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Literatur

  • Scholz, A. & E. Jäckh (1993): Taxonomie und Verbreitung der Westpalaearktischen Alucita-Arten (Lepidoptera: Alucitidae [Orneodidae]). — Alexanor 18 (4): 3-64.
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1847): Bemerkungen über die auf einer Reise nach Italien und Sicilien beobachteten Schmetterlingsarten. — Isis von Oken 1847 (2): 121-159, (3) 213-233, (4) 284-308, (6) 401-457, (7) 481-522, (8) 561-594, (9) 641-673, (10) 721-771, (11) 801-859, (12) 881-914.

4.2. Informationen auf anderen Websites (externe Links)