Die Grünwidderchen können i. d. R. nicht am Bild unterschieden werden. Es lassen sich zwar die in Frage kommenden Arten anhand der Verbreitung und der Flugzeit eingrenzen, absolute Sicherheit kann es jedoch nur anhand der Genitaluntersuchung geben!
VorkommenLinks (1)
Länder:+39Kontinente:EUAS
Falter
Ssp. drenowskii (Alberti, 1939)
f. heuseri
Kopula
Raupe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Beschreibung von John Curtis als Ino statices
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ssp. drenowskii (Alberti, 1939)

1.3. f. heuseri

1.4. Kopula

1.5. Raupe

1.6. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Ssp. drenowskii (Alberti, 1939)

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Genitalien

2.4.1. Männchen
2.4.2. Weibchen

Die Gattungen Adscita und Jordanita lassen sich an den stumpfen bzw. spitzen Fühlern der Männchen unterscheiden:

Unten: Jordanita globulariae. Schweiz, Bern, Vauffelin, 780 m; 25. Juni 1989 (leg., det. & phot. Rudolf Bryner) [Forum]

2.5. Erstbeschreibung

2.6. Beschreibung von John Curtis als Ino statices

3. Biologie

3.1. Habitat

Adscita statices ist an saure Rumex-Arten gebunden, also vor allem Rumex acetosa in feuchteren bis mesophilen, seltener recht trockenen Magerwiesen ganz unterschiedlichen Basengehalts oder Rumex acetosella in bodensauren Magerrasen auf Sand. [Erwin Rennwald im Forum]

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Statice, die Grasnelke.“

Spuler 2 (1910: 168R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Literatur

  • Curtis, J. (1823-1840): British Entomology; Being Illustrations and Descriptions of the Genera of Insects Found in Great Britain and Ireland: Containing Coloured Figures from Nature of the Most Rare and Beautiful Species, and in Many Instances of the Plants upon which they are Found. Vol V. Lepidoptera, Part I. — [Not paginated]. London (E. Ellis & Co.).
  • Ebert, G. & H. G. Lussi (1994): Adscita statices. — In: Ebert (1994) [= Ebert 3], 184-195.
  • Guenin, R. (1997): Adscita statices. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (1997): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 2: 424-427. Egg (Fotorotar AG).
  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata. 1-824. Holmiae (Laurentius Salvius).

4.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)