VorkommenLinks (1)
Länder:+28Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

1.4. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Salicaceae:] Populus tremula (Espe, Aspe, Zitter-Pappel)

Die Art scheint monophag im Holz von Zitter-Pappeln zu leben. Angaben zu "anderen Pappelarten" sind allesamt unsicher.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„lat. Bohrer.“

Spuler 2 (1910: 302R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Abweichende Schreibweisen

4.4. Faunistik

Locus typicus ist die "Wienergegend" (Österreich).

Nach Gaedike & Heinicke (1999) gibt es aus Deutschland nur Uraltangaben von vor 1900 aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und (unsicher) Thüringen. Rennwald et al. (2012) stufen die Art daher als in Deutschland "ausgestorben oder verschollen" ein.

4.5. Literatur

  • Buser, H., Huber, W. & R. Joos (2000): Lamellocossus terebra. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (2000): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 3: 105-108. Egg (Fotorotar AG).
  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [60].
  • Gaedike, R. & W. Heinicke (1999): Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Entomofauna Germanica 3). — Entomologische Nachrichten und Berichte, Beiheft 5: 1-216.
  • Rennwald, E., Sobczyk, T. & A. Hofmann (2012 [„2011“]): Rote Liste und Gesamtartenliste der Spinnerartigen Falter (Lepidoptera: Bombyces, Sphinges s.l.) Deutschlands. Stand Dezember 2007, geringfügig ergänzt Dezember 2010. – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70(3): 243-283.
  • Speidel, W. (1994): Lamellocossus terebra. — In: Ebert (1994) [= Ebert 3], 139-140.

4.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)