Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EU
Falter
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Raupennahrungspflanze
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

Später hierzu erschienener Text

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Raupennahrungspflanze

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Asteraceae:] Serratula tinctoria (Färber-Scharte)

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

(caligo, caliginis Nebel, wegen der grauen Färbung).

Spuler 1 (1908: 235R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Taxonomie

Die Art wurde früher bei den Hadeninae geführt.

4.5. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben von Hemming (1937: 259 und 178). Für die Tafel 100 gibt Hemming als Zeitspanne, innerhalb der sie publiziert wurde, “[1809]-[20th June 1813]” an, für den Text 22. Dezember 1823.

(Autor: Jürgen Rodeland)

4.6. Literatur

  • Hemming, F. (1937): A bibliographical and systematic account of the entomological works of Jacob Hübner and of the supplements thereto by Carl Geyer[,] Gottfried Franz von Frölich and Gottlieb August Wilhelm Herrich-Schäffer. Volume 1: i-xxxiv, 1-605. London (Royal Entomological Society of London).
  • Erstbeschreibung: Hübner, J. [1800-1838]: Sammlung europäischer Schmetterlinge 4: pl. 1-185.
  • Hübner, J. [1805-1823]: Sammlung europäischer Schmetterlinge. Der Ziefer 4. Heer. Insectorum Ordo IV.: Titelseite, [i]-[iv], [i]-[iv], 1-194. Augsburg.