VorkommenLinks (1)
Länder:+30Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Männchen
Männchen
Erstbeschreibung
Lebensweise und Verhalten
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Lebensweise und Verhalten

Die Falter ruhen gern gut getarnt an Birkenstämmen.

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Betulaceae:] Betula pendula (Hänge-Birke)
  • [Betulaceae:] Betula platyphylla (Weiß-Birke)
  • [Betulaceae:] Betula dahurica [= Betula davurica]
  • [Betulaceae:] Betula sp. (Birke)

Die Art scheint ganz an Birken gebunden zu sein. Schütze (1931) führt die Art unter "Acalla niveana" und fasst die wenigen Meldungen zusammen: "Raupe an Betula. Weiter ist von der Biologie nichts bekannt (Sorhagen). Raupe an Betula zwischen zwei aufeinander liegenden Blättern oder im umgeklapptem Blattrand, verpuppt sich in der Wohnung (Spuler).

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Taxonomie

Nach Gilligan et al. (2020) ist die nordamerikanische Acleris placidana (Robinson, 1869) [Basionym Teras placidana Robinson, 1869] bona species und nicht Synonym von A. logiana. Die ebenfalls aus Nordamerika beschriebene Acleris trisignana (Robinson, 1869) [Basionym Teras trisignana Robinson, 1869] gehört als Synonym dorthin.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.4. Literatur

4.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)