Vorkommen
Länder:+5Kontinente:EU
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

Nedoshivina (2007) bildet ein Falterweibchen [99 fig. 19] und dessen Genitalien [105, fig. 44] ab [Digitalisat auf archive.org].

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Salicaceae:] Populus alba ? (Silber-Pappel ?)
  • [Salicaceae:] Populus grandidentata ?
  • [Salicaceae:] Populus tremuloides ?
  • [Salicaceae:] Salix sp. ? (Weide ?)
  • [Betulaceae:] Alnus incana ? (Grau-Erle ?)
  • [Betulaceae:] Betula papyrifera ?

Alle Angaben zur Raupennahrung stammen aus Nordamerika [foodplant database auf tortricidae.com] und betreffen die ssp. fuscana; da ich die Primärquellen dazu nicht studiert habe, weiß ich nichts über deren Zuverlässigkeit. Für Europa gilt vorerst noch die Einschätzung von Anikin et al. (2017: 149): "L: unknown".

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Unterarten

4.3. Faunistik

Die Art wurde aus Kasan an der Wolga (im Nordosten des europäischen Teils von Russland) beschrieben. Die nominotypische Unterart wurde auch in Lettland, Estland, Finnland und (jeweils lokal) in Schweden und Norwegen gefunden, also nur im Nordosten Europas. In der Nearktis (Nordamerika) wird sie durch ssp. fuscana abgelöst.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.4. Typenmaterial

Nedoshivina (2007: 108): “Types. Lectotype ♀ (designated by J. Kyrki, 1982) (Fig. 19): ‘Kas | 25.X’ <handwritten>, ‘14e’ <handwritten>, ‘praep. | micr. | No 3142 | Peronea | pulverana | ♀ Kasan, H.S.’ <handwritten>, ‘Praep. micr. N 0044 | Acleris obtusana | (Eversmann, 1844) | S. Nedoshivina det., 2006’ <white, printed>, ‘LECTOTYPUS. | Teras obtusana | Eversmann, 1844 | des. J. Kyrki 1981’ <red, printed>. – Paralectotypes: 5 ♀ from Kasan (‘Kas’) and 2 ♀ without locality label.”

4.5. Literatur

4.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)