VorkommenLinks (0)
Länder:+6Kontinente:EU
Diagnose
Inhalt

2. Diagnose

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Santalaceae:] Loranthus europaeus (Europäische Eichenmistel)

Klimesch (1937) fand (und beschrieb) die Minen dieser Art in Eichenmisteln (Loranthus europaeus), der einzigen Nahrungspflanze der Art.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Klimesch (1937) fand die Minen dieser Art in Eichenmisteln (Loranthus europaeus).

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Verbreitung

Locus typicus: Ungarn, vic. Pécs. Wie die Eichenmistel ist auch der zugehörige Falter an süd(ost)europäische Trockenwälder mit Eichen gebunden: östliches Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Griechenland, Italien (Festland und Sizilien).

4.4. Literatur