Artberechtigung unklar!
Vorkommen
Länder:Kontinente:EU
Inhalt

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

Varenne & Nel (2019: 88) teilen mit: « T. guercheae n'est connue pour l'instant que d'une seule station dans les Alpes-Maritimes, vers 1670 m d'altitude, sur des coteaux en adret de la vallée de la Guerche – d'où son appellation – au-dessus d'Isola-sur-Tinée, avec prairies, mélèzes, framboisiers et éboulis. »

3.2. Taxonomie

Die Art wurde nach einem einzigen Männchen aus den französischen Alpen beschrieben. Die angeführten Erkennungsmerkmale beziehen sich rein auf die Genitalien - doch bei nur einem vorliegenden Exemplar ist die Wertung der Merkmale natürlich schwierig. Ohne Hinweis auf die Raupennahrung, ohne Fund weiterer entsprechender Exemplare, vor allem aber ganz ohne genetische Absicherung erschien mir die Artbeschreibung zumindest voreilig.

Mittlerweile liegt ein größeres Fragment aus einer Barcoding-Untersuchung vor. Huemer & van Nieukerken (2021: 305) schreiben dazu: "Trifurcula guercheae was described from a male holotype and briefly compared with Trifurcula immundella (Zeller, 1839) and T. beirnei Puplesis, 1984 (Varenne & Nel 2019). Both are indeed rather different species, but the genitalia of T. guercheae are almost completely identical to T. pallidella (Duponchel, 1843) (van Nieukerken & Johansson 1986; van Nieukerken et al. 2004b), a species currently unknown from France, although it is found in the Ligurian Alps not far from the French border (van Nieukerken et al. 2004b). A short DNA barcode sequence of 406bp of the specimen is about 3% divergent from T. pallidella (Duponchel, 1843), the nearest known neighbour in BOLD. For the time being we refrain from synonymising T. guercheae, as further material is needed to assess the barcode variation in T. pallidella."

T. guercheae könnte also gute Art sein - oder eben Synonym zu Trifurcula pallidella.

(Autor: Erwin Rennwald)

3.3. Typenmaterial

Varenne & Nel (2019: 88) beschrieben die Art nach einem einzigen ♂: « HOLOTYPE mâle : France, Alpes-Maritimes, Isola-sur-Tinée, 1670 m, uv, 11 juillet 2018, Th. Varenne leg., prép. gen. TV n° 6770, Coll. Th. Varenne (Nice). »

3.4. Literatur