Vorkommen
Länder:Kontinente:EU
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Erstbeschreibung

4. Weitere Informationen

4.1. Synonyme

4.2. Faunistik

Bengtsson (2005: 216) meldet die Art für Teneriffa (Kanarische Inseln) und damit erstmals für Europa s.l.; er schrieb: "1 ♂, Tenerife, Puerto de la Cruz, Spain, 24.III.1995, Lepistö [leg.]. In coll. FMNH. New to the Canary Islands. Distribution. Egypt, Spain (Canary Islands) and Sudan." Diese Meldung fand keinen Eingang in die Fauna Europaea. Locus typicus ist Aswan in Ägypten (Meyrick 1924: 87).

4.3. Typenmaterial

Gemäß Erstbeschreibung beruht diese auf 2 Exemplaren (davon mindestens 1 Weibchen, da kein Männchen beschrieben wird aber wohl 2 Weibchen) vom gleichen Fundort. Bengtsson (1997: 95) bestimmte daraus einen Lectotypus: "In BMNH 2 specimens are preserved. One of These, a female labelled "Aswan, Egypt, KJH [Captain K.J. Hayward].4.27" - Scythris nipholecta Meyr. 1/1 E. Meyrick det in Meyrick Coll." - Lectotype Scythris nipholecta Meyr. Designated 9.iii.1993 by B.Å. Bengtsson" is selected as lectotype. A specimen with same data in BMNH is a paralectotype."

(Autor: Erwin Rennwald)

4.4. Publikationsdatum der Erstbeschreibung

Seite 81 – die erste der Lage G – ist in der Fußzeile auf “November 1924” datiert.

4.5. Literatur