Vorkommen
Länder:+3Kontinente:EUAS
Ssp. ottomana
Ssp. balcanica
Ssp. tardenota
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Ssp. ottomana

2. Ssp. balcanica

3. Ssp. tardenota

4. Diagnose

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Erstbeschreibung

Weitere, im Folgejahr erschienene Abbildungen

Später dazu erschienener Text

5. Biologie

5.1. Habitat

6. Weitere Informationen

6.1. Unterarten

6.2. Taxonomie und Faunistik

Die nominotypische Unterart kommt sehr lokal in der Türkei und, je nach Autor, auch im Westen Griechenlands vor. In den Berglagen des Balkan ist die ssp. balcanica verbreitet. Nur ganz punktuell zu finden sind die manchmal als eigene Arten geführte ssp. benacensis (Monte Baldo in Nord-Italien) und ssp. tardenota (Zentralmassiv in Frankreich).

6.3. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben von Heppner (1982).

6.4. Literatur

  • Heppner, J. B. (1982): Dates of selected Lepidoptera literature for the western hemisphere fauna. — Journal of the Lepidopterologists' Society 36 (2): 87-111.
  • Erstbeschreibung: Herrich-Schäffer, G. A. W. (1843-1852): Systematische Bearbeitung der Schmetterlinge von Europa, zugleich als Text, Revision und Supplement zu Jakob Hübner's Sammlung europäischer Schmetterlinge. Erster Band. Die Tagfalter: 1-164, pl. 1-134 (Papilionides), pl. 1-7 (Hesperides). Regensburg (G. J. Manz).
  • Erstbeschreibung der ssp. E. o. tardenota: Praviel, G. (1941): Une Erebia nouvelle pour la France [Lep. Satyridae]. — Bulletin de la Société entomologique de France 46 (5): 58-62. [PDF auf persee.fr]