Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Apiaceae:] Crithmum maritimum (Meerfenchel)

Chrétien (1908) beschreibt die Raupe recht ausführlich. Nach ihm lebt sie im Winter im Inneren von Stängeln, Trieben und dickfleischigen Blättern der Pflanze.

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Die Art wurde von der Mittelmeerküste Frankreichs (Côte d'Azur) beschrieben. Šumpich (2013) meldet den Erstnachweis für den Balkan (Kroatien, "Pelješac penin., Žuljana, 1.–13.vii.2005, 4 ♂"). Die Art ist sonst nur noch aus Sizilien bekannt. Vermutlich müsste hier verstärkt nach Raupen gesucht werden, denn der Meerfenchel ist an den Küsten des Mittelmeers keineswegs besonders selten. Vives Moreno & Gastón (2017) melden den Erstnachweis für Spanien: "1 ♂, La Bernardilla a 100 m, Granada, 16-IV-1998, J. Gastón leg., (prep. gen. 5697JG)."

(Autor: Erwin Rennwald)

4.2. Literatur