Vorkommen
Länder:+8Kontinente:EU
Falter
Raupe, Raupensack
Fraßspuren und Befallsbild
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe, Raupensack

3. Fraßspuren und Befallsbild

4. Diagnose

4.1. Geschlecht nicht bestimmt

4.2. Raupensack

Nach einem Hinweis von Jukka Tabell ist der Raupensack an Birke unverwechselbar, da es an dieser Nahrungspflanze keine ähnlichen Säcke anderer Coleophora-Arten gibt.

4.3. Genitalien

4.3.1. Männchen

1: Präparat des unter Lebendfoto 3 gezeigten ♂, Österreich, Niederösterreich, Schwarzau am Steinfeld, leg. Raupensack an Hainbuche (Carpinus betulus) 1. Mai 2009, e.p. 20. Juni 2009 (Präparation und Mikro-Foto: Peter Buchner)

4.3.2. Weibchen

1: Präparat des unter Lebendfoto 1-2 gezeigten ♀, Österreich, Niederösterreich, Bisamberg bei Langenzersdorf, verbuschende Halbtrockenrasen, Mischwald, 320 m, am Licht 6. August 2007 (Präparation und Mikro-Foto: Peter Buchner)

4.4. Erstbeschreibung

5. Biologie

5.1. Habitat

5.2. Nahrung der Raupe

  • [Betulaceae:] Betula pendula (Hänge-Birke)
  • [Betulaceae:]Carpinus betulus (Hainbuche)

Die Raupen minieren unterseitig an Blättern von (vor allem) Birke (Betula pendula) und Hainbuche (Carpinus betulus).

6. Weitere Informationen

6.1. Literatur