Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

Anscheinend noch unbekannt.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„fortis stark, ales, alitis beflügelt; wegen ihres kräftigen, anhaltenden Fluges.“

Spuler 1 (1908: 308L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Faunistik

Die Art wurde aus dem Süden Russlands beschrieben. Locus typicus ist der Salzsee "Waskuntschatskoi", der heute üblicherweise Баскунчак / Baskuntschak (oder englisch Baskunchak) heißt und in der Oblast Astrachan liegt, ca. 270 km nördlich des Kaspisees und gut 50 km östlich der Wolga. Aus europäischer Sicht ist die Art auf Teile der Ukraine (siehe Fotos) und auf den Osten und Süden des europäischen Teils von Russland sowie West-Kasachstan beschränkt. Ostwärts reicht das Vorkommen bis in die Mongolei.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Tauscher, A. M. (1809): Sur quelques noctuelles nouvelles de la Russie. — Mémoires de la Société impériale des naturalistes de Moscou 2: 313-326, pl. 20. — Digitalisat von Google Books im Viewer der Hathi Trust Digital Library: [323], [pl. 20].