Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EUAS
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Faunistik

Die Fauna Europaea [Abfrage am 9. Oktober 2020] gibt unter Berufung auf Sinev (1997) das Vorkommen der Art in „South European Russia“ an. Sinev (2019: 176) relativiert das, indem er unter den europäischen Teilgebieten Russlands lediglich ein Fragezeichen für den Süd-Ural setzt.

Locus typicus ist "Askhabad" (Aşgabat) in Turkmenistan.

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)

3.3. Publikationsdatum der Erstbeschreibung

28. Dezember 1887 (Begründung siehe unter Acrobasis niveicinctella).

3.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Ragonot, E.-L. (1887): Diagnoses d'espèces nouvelles de Phycitidae d'Europe et des pays limitrophes. — Annales de la Société entomologique de France. 6e série 7 (3): 225-260. Paris.
  • Sinev, S. Yu. (1997): Family Phycitidae. — In: Medvedev, G. S. (ed.) (1997): Keys to the Insects of the European Part of the USSR 4 (3): 251-340. [Englische Übersetzung der russischen Originalpublikation von 1986, Sekundärzitat nach der Fauna Europaea]
  • Синёв, С. Ю. [ed.] (2019): Катапог чешуекрылых (Lepidoptera) России. Издание второе [Sinev, S. Yu. (ed.) (2019): Catalogue of the Lepidoptera of Russia. Second edition]: 1-448.